Meditation

 

"Die Meditation ist eine Reise zu sich selbst. Ein großes Abenteuer, welches man mit seinem Geist erlebt. Du wirst Gedanken- und Handlungsfrei und bist einfach nur da. Zur Ruhe kommen, los lassen, Gedankenlos und einfach nur ICH selbst sein!"

 

Welche Arten von Meditationen gibt es?

 

Atemmeditation

 

Dies ist eine sehr häufige Meditationsmethode im Buddhismus. Im Sitzen oder Liegen konzentriert man sich völlig auf seine Atmung, wobei man sehr schnell bemerkt, dass man durch die Atemfokussierung Gedankenlos wird. Es können aber auch ungeahnte Gefühle entstehen, welche sehr oft mit den Erlebnissen der letzten Tage zu tun haben.

 

Tanzmeditation

Wie eine Blume sich im Wind bewegen, langsam und immer schneller, völlig aufgelöste tanzende Bewegungen. Bis Körper und Geist werden völlig eins. Diese Art der Meditation ist uns bislang von Völkern im afrikanischen Raum bekannt. Lasse Körper und Geist verschmelzen zu einer völligen Einheit!

 

Meditationsreisen

Reise durch die Meditation in ein Land deiner Phantasie. Wandere durch Traumlandschaften, besteige die höchsten Berge oder fliege über die Wälder und Seen. Eine wunderbare Meditation um diesem Hier im Geiste zu entfliehen.

 

Chakrenmeditation

Die Chakren sind die höchsten Energiezentren des Menschen, die Eintrittszentren des Geistes in den menschlichen Organismus in Form von Licht bzw. göttlicher Lebensenergie.

 

                            Die Seele des Menschen "wohnt" in den Chakren!